pustedrei

CRANIOSACRAL THERAPIE

Die CranioSacral Therapie ist eine Behandlungstechnik bei der ich mit meinen Händen erhöhte Spannungszustände des Bindegewebes wahrnehmen und mittels sanfter Techniken behandeln kann. Das Ziel der CranioSacral Therapie ist eine Entspannung des Bindegewebes, insbesondere des CranioSacralen Systems.

Die Bezeichnung der CST beruht auf anatomischen Hintergrund. Das CranioSacrale System (CSS) erstreckt sich vom Schädel (lat. cranium) entlang der Wirbelsäule bis zum Kreuzbein (lat. sacrum) - daher die Bezeichnung „craniosacral“.


Was ist das CranioSacrale System?

Zum CranioSacralen System zählen die Gehirn- und Rückenmarkshäute, die zwischen dem knöchernen Schädel entlang der Wirbelsäule bis zum Kreuzbein verlaufen und die Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit, die innerhalb dieses Systems zirkuliert. Das Bindegewebe verbindet dieses System mit dem restlichen Körper.

Ein Spannungsungleichgewicht im CranioSacralen System kann über das Bindegewebe in andere Bereiche unseres Körpers übertragen werden. Umgekehrt können Spannungen des Körpers (verursacht z.B. durch Verletzungen, Muskelverspannungen, psychische Belastungen) in das CranioSacrale System übertragen werden und dessen Funktion beeinflussen.


Warum kann am gesamten Körper der Spannungszustand des CranioSacralen System wahrgenommen werden?

Die Zerebrospinale Flüssigkeit wird von Strukturen in unserem Körper produziert, gespeichert und resorbiert. Dieser Prozess sowie die Zirkulation der Flüssigkeit im CranioSacralen System erfolgt rhythmisch. Diese rhythmische Bewegung (=CranioSacraler Rhythmus) überträgt sich über das Bindegewebe und die Faszien, die in Verbindung mit dem CSS stehen auf den gesamten Körper. Legt die Therapeutin nun die Hände auf den Köper der/des Patientin/Patienten so kann sie den craniosacralen Rhythmus an beinahe jeden Punkt des Körpers mit ihren Händen spüren. Ist in einzelnen Körperbereichen der Rhythmus weniger gut zu spüren, liegt hier eine Störung vor.

Warum kommen PatientInnen mit Beschwerden zur CranioSacral Therapie, wenn die Beschwerden nicht im (direkten) Zusammenhang mit der Wirbelsäule oder dem Schädel stehen?

Das CSS ist über das Bindegewebe und den Faszien mit allen Strukturen des Körpers in Verbindung. Eine erhöhte Spannung in einem System überträgt sich über des Bindegewebe in andere Systeme und kann deren Funktion beeinflussen. Das CranioSacrale System steht daher in Wechselwirkung mit dem Nerven- und Hormonsystem, Gefäß- und Lymphsystem, dem gesamten Bewegungsapparat sowie der Atmung.


ANWENDUNGSBEREICHE_________________________________________________________

Die CranioSacral Therapie hat hohen Stellenwert in der Gesundheitsvorsorge (Ressourcen aufbauen, stärken) und wird bei folgenden akuten und chronischen Beschwerden/Krankheiten angewendet:

  • Rückenschmerzen, Nackenschmerzen
  • Wirbelsäulenerkrankungen
  • Gelenkserkrankungen
  • chronische Schmerzzustände
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Schwindel
  • Tinnitus
  • Glaukom (grüner Star)
  • Erkrankungen der Atemwege, Asthma
  • wiederkehrende Infekte
  • Kiefergelenksprobleme, -schmerzen; begleitende Behandlung bei einer Zahnregulierung
  • Peitschenschlagsyndrom (Schleudertrauma)
  • Trauma nach Sturz, Verstauchung
  • Hormonelle Störungen
  • wiederkehrende Infekte, geschwächtes Immunsystems
  • Verdauungsbeschwerden
  • chronische Übermüdung oder Erschöpfung, Depression
  • Schlafprobleme
  • psychosomatische Beschwerden
KOSTEN_______________________________________________________________________

58,00 € für eine Behandlung von 60-70 Minuten (ab September 2017)

Für CranioSacral Therapie leisten die Krankenkassen keinen Kostenersatz. Krankenzusatzversicherungen haben jedoch Möglichkeiten einer Rückvergütung. Ich bitte Sie, für nähere Informationen die Servicestellen ihrer Zusatzversicherung zu kontaktieren.



MEIN AUSBILDUNGSSTATUS:____________________________________________________
  • EXAMEN A CranioSacral Therapy® - Upledger Institut Österreich
    • CranioSacral Therapie (nach John E.Upledger) I, II, III, IV
    • Dialog (CranioSacral Therapie) I,I
    • viszerale Manipulation (nach Jean-Pierre Barall) I
    • Struktur und Energie I,II
    • Mobilisation des Nervensystems / NeuroMeningeale Manipulation (nach Jean-Pierre Barall und A. Crobier) I
  • nähere Informationen über meinen Ausbildungsstatus erhalten Sie hier:
  • Verband der Upledger CranioSacral TherapeutInnen Österreich
  •